Literaturvorschlag Klassische Homöopathie, eigene Veröffentlichungen

Liebe Patienten, liebe Besucher dieser Website,

ich möchte an dieser Stelle einige einfach lesbare Werke zum Einstieg in die Klassische Homöopathie empfehlen. Gut informierte Patienten profitieren meiner Erfahrung nach wesentlich mehr von Klassischer Homöopathie, als diejenigen Patienten, die noch nichts über die Möglichkeiten einer lege artis praktizierten Homöopathiebehandlung wissen. - aude sapere -
 
Gerhard Risch, Homöopathik.
Risch erklärt in gut verständlicher und sehr anschaulicher Manier alle Grundlagen und die antimiasmatische Vorgehensweise der Klassischen Homöopathie. Sehr empfehlenswert für den Einstieg.
 
Joachim Grätz, Sanfte Medizin.
Ein Grundlagenwerk, welches die Problemstellen der modernen Medizin beleuchtet, die wichtigsten Naturgesetzmäßigkeiten von Krankheit und Heilung beschreibt und an vielen eindrücklichen Fallbeschreibungen aufzeigt, was Klassische Homöopathie bewirken kann. Auch sehr empfehlenswert für den Einstieg. Unter www.tisani- verlag.de können Sie Auszüge aus diesem Buch lesen und finden zudem noch viele weiterführende Informationen zu Klassischer Homöopathie.
 
Joachim Grätz, Sind Impfungen sinnvoll?
Das erste und einzige Werk, das Impfungen aus der Sicht der Naturgesetzmäßigkeiten von Krankheit und Heilung beleuchtet. Mittlerweile in der 9. Auflage.

Friedrich P. Graf, Kritik an der Arzneiroutine bei Schwangeren und Kleinkindern.
„Dieses Buch klärt auf, wo der Sinn und der Unsinn dieser Arzneigaben liegt. Danach möge jeder für sich selbst entscheiden“.

Dr. Jens Wurster, Die homöopathische Behandlung und Heilung von Krebs und metastasierter Tumore.
Ist gut geeignet für Betroffene und Therapeuten. Grundlegendes zur homöopathischen Tumorbehandlung, Auswirkungen und tatsächliche Effizienz von Chemotherapie und Strahlentherapie, viele eindrückliche Kasuistiken.

Ralf, W. Moss, Fragwürdige Chemotherapie.
Was kann Chemotherapie bewirken? Ein Insider berichtet sehr fundiert über das gesamte Spektrum der Chemotherapie. Sehr empfehlenswert für Betroffene und Therapeuten.

Literatur zum Vertiefen
Manuel Mateu I, Ratera, Erste Hilfe durch Homöopathie.
Harris L., Coulter, Impfungen der Großangriff auf Gehirn und Seele.
Bruker, Max Otto, Unsere Nahrung, unser Schicksal.
Risi, Armin, Vegetarisch leben - Die Vorteile einer fleischlosen Ernährung.
 

Eigene Veröffentlichungen

Heyeres, Uwe: Schizophrenie – homöopathisch behandelt. In: Naturheilpraxis. Fachzeitschrift für Naturheilkunde, Pflaum Verlag, München, 5/2012, Seite 473-478.

Heyeres, Uwe: Rheuma in der Homöopathiepraxis. In: Naturheilpraxis. Fachzeitschrift für Naturheilkunde, Pflaum Verlag, München, 9/2012, Seite 917-920.

Heyeres, Uwe: Epilepsie und Klassische Homöopathie. In: Naturheilpraxis. Fachzeitschrift für Naturheilkunde, Pflaum Verlag, München, 5/2013, Seite 17-21.

Heyeres, Uwe: Epilepsie nach HPV-Impfung. In: Naturheilpraxis. Fachzeitschrift für Naturheilkunde, Pflaum Verlag, München, 3/2014, Seite 56-59.

Heyeres, Uwe: Blackout im Kopf. Eine generalisierte Epilepsie in der Homöopathiepraxis. In: Co.med. Fachmagazin für Komplementärmedizin, Mediengruppe Oberfranken, Kulmbach, 4/2018, Seite 34-36.

Heyeres, Uwe: Fokale Epilepsie – ein Verlaufsbericht. In: Homöopathie Konkret, Mediengruppe Oberfranken, Kulmbach, 2/2018, Seite 8-23.

Heyeres, Uwe: Adult Sibling Relationship Questionaire. In: Gruppendynamik und Organisationsberatung. VS Verlag Springer, Wiesbaden, 2006, Seite 215-225.

Heyeres, Uwe: ASRQ - Adult Sibling Relationship Questionaire. In: Diana Richter, Elmar Brähler, Jochen Ernst (Hrsg.), Diagnostische Verfahren für Beratung und Therapie von Paaren und Familien. Hogrefe Göttingen, 2015, Seite 33-37.